Rotwidderchen auf Flockenblume © Peter Braig

© Peter Braig

Widderchen im Kanton Schaffhausen

21.09.2021

Widderchen, auch Blutströpfchen oder Zygänen genannt, sind eine tagaktive Familie der Nachtfalter. Der Kanton Schaffhausen gilt als Widderchen-Hotspot, es kommen aktuell ca. 9 Arten vor. Leider wurde in den letzten 20 Jahren ein Rückgang der Widderchen festgestellt. Eine aktuelle Bestandserhebung (2018-2020) des Planungs- und Naturschutzamtes zeigt den dringenden Handlungsbedarf.

Seit einiger Zeit wird festgestellt, dass die Bestände der Widderchen schweizweit im Rückgang begriffen sind. Durch die reichen Vorkommen im Kanton Schaffhausen trägt der Kanton eine besondere Verantwortung zum Erhalt und zur Förderung dieser speziellen Schmetterlingsfamilie.

Nachdem die letzte systematische Erhebung der Widderchen im Kanton bereits 15 Jahre zurückliegt, wurde in den Jahren 2018-2020 eine umfangreiche Bestandesaufnahme durchgeführt. Die Resultate dieser Erhebung liegen nun vor und lassen aufhorchen (Details siehe Links in der grünen Box rechts). 

Im Rahmen eines kantonalen Aktionsplanes zur Förderung der prioritären Widderchen-Arten sollen nun gezielte Lebensraumaufwertungen durchgeführt werden. Pro Natura Schaffhausen besitzt und verwaltet verschiedene Schutzgebiete im Randengebiet, die noch viele Widderchenarten beherbergen. Mit den Resultaten der Bestandserhebung ist es nun möglich, gezielte Massnahmen zum Erhalt der Blutströpfchen zu ergreifen.

Welche Beitrag leistet Pro Natura Schaffhausen zur Förderung der Widderchen im Kanton?
- Wir schaffen strukturierte und vielfältige Säume und Übergangslebensräume zwischen Wiesen und Wald
- Durch differenzierte Bewirtschaftung achten wir auf ein möglichst grosses Blütenangebot zu jedem Zeitpunkt der Vegetationsperiode
- Wir schaffen und vernetzen artenreiche Lebensräume

Zur Erreichung dieser Ziele arbeiten wir eng mit verschiedenen Partnern zusammen (Behörden, Landwirtschaft, Bevölkerung).