Kleinblütiges fingerkraut (Potentilla micrantha) © Rolf Holderegger

Neujahrsblatt 2019 der Naturforschenden Gesellschaft Schaffhausen

19.12.2018

„Seltene Pflanzen im Kanton Schaffhausen – Herkunft – Lebensräume – Gefährdung – Schutz“, von Rolf Holderegger, Ariel Bergamini, Michèle Büttner, Peter Braig, Urs Landergott, Info Flora

Die Pflanzenwelt im Kanton Schaffhausen ist von einer aussergewöhnlichen Vielfalt und Schönheit und weckte schon früh das Interesse der Fachleute. Das trockene Klima, die durchlässigen Böden und viele steinige Südhänge ermöglichten südlichen, östlichen und alpinen Pflanzen die Ansiedelung und das Überleben. Dieser Reichtum ist jedoch stark bedroht! Insbesondere in Trockenwiesen, Äckern und Rebbergen, Sümpfen und Mooren hat sich das Vorkommen seltener Arten halbiert. „Seltene Pflanzen im Kanton Schaffhausen“, porträtiert 20 besondere Schaffhauser Arten und diskutiert ganz allgemein die Herkunft der Schaffhauser Flora, deren Ansprüche sowie deren bisherige wissenschaftliche Erforschung. Die neuste Überarbeitung der Roten Liste, zur Überprüfung der Bestände seltener Pflanzen im Kanton Schaffhausen, lieferte indessen auch die Grundlagen für das hier vorgestellte Heft.
Rolf Holderegger und Ariel Bergamini, welche zusammen mit Michèle Büttner, Peter Braig und Urs Landergott das spannende Neujahrsblatt 2019 verfasst haben, geben am 11.02.2019 um 19:30 Uhr in der Aula BBZ (SH) Einblick in ihre Arbeit an dieser neuen Publikation. Mitautor Peter Braig ist Ehrenmitglied und Mitglied der Arbeitsgruppe Schutzgebiete von Pro Natura Schaffhausen.

Wer nicht länger warten kann und bereits zuvor die 106 packenden und schön illustrierten Seiten durchblättern will, kann „Seltene Pflanzen im Kanton Schaffhausen – Herkunft – Lebensräume – Gefährdung – Schutz“ im Buchhandel (ISBN 978-3-033-07048-6) oder bei der NGSH, Postfach 1007, 8201 Schaffhausen oder @email für 24 Franken beziehen.

„Seltene Pflanzen im Kanton Schaffhausen – Herkunft – Lebensräume – Gefährdung – Schutz“
Erhältlich im Buchhandel (ISBN 978-3-033-07048-6) oder bei der NGSH, Postfach 1007, 8201 Schaffhausen oder info@ngsh.ch
Die Publikation kostet 24 Franken